Wir beginnen jeden Tag mit einem Morgenkreis. Diesen Morgenkreis gestalten wir
mit Sing- und Bewegungsspielen, jahreszeitlich und thematisch abgestimmt auf die
Interessen der Kinder und unsere derzeitige Planung.

 

Musik regt Kreativität und Phantasie an, ermöglicht den Kindern Zugang zu ihren
Gefühlen. Tägliches Singen und der Umgang mit Rhythmik schulen die Sprache, das
Gehör und die Merkfähigkeit.
Musik und bildnerische Kunst wecken das Interesse des Kindes, musikalisch und
bildnerisch aktiv zu werden. Unsere Kinder lernen eine Vielzahl von Liedern (Spiel-,
Tanz-, Bewegungs-und Gestenlieder, traditionelle, aktuelle, von Kindern
aufgegriffene Lieder) zu unterschiedlichen Themen. Es werden Singezeilen und
Lieder zur Begleitung des Tagesablaufes und von Ritualen in der Gruppe eingeführt.
Während des Freispiels wird individuell gesungen.

 

In den Kleingruppen zu einzelnen Projekten werden die Kinder intensiv gefördert. Sie
bewegen sich nach der Musik, klatschen im Rhythmus, tanzen und benutzen ihren
Körper als Instrument. Schon die Kleinen lernen unterschiedliche Instrumente
kennen, die sich in Form und Material unterscheiden und gern auch selbst gemacht
sind wie Klanghölzer aus Naturmaterialien, Rassel oder Regenmacher.
Die Kinder lernen, Geräusche differenzierter wahrzunehmen und zu unterscheiden
(hell-dunkel, laut-leise, lang-kurz).

 

Wir stellen den Kindern Orff`sche Instrumente zur Verfügung wie z.B.: Klanghölzer,
Triangel, Rasseln, Glöckchen, Trommeln,… Auch lernen die Kinder Instrumente und
Musik anderer Kulturen kennen.

 

Lieder in verschiedenen Sprachen (Englisch,
Tagalo, Suaheli, Spanisch ….) werden in Projekte integriert und von den Kindern
gelernt. Im Alltag bieten wir den Kindern immer wieder den Gesang an und begleiten
sie mit Gitarre. Auf unseren Festen und Feiern bekommen die Kinder die Möglichkeit
sich musikalisch zu präsentieren.

 

Unterschiedliche Medien wie Radio, Kassettenrecorder, CD-Player stehen den
Kindern und Erzieherinnen zur Verfügung.